Die Gartentrends 2022 stellen auch dieses Jahr „den Garten als erweitertes Wohnzimmer“ in den Mittelpunkt. Gemütliche Outdoor-Möbel mit der Möglichkeit das Homeoffice in den Garten zu verlagern, zeigen neue Wege auf den Garten zu nutzen. Auch Wellness im Garten ist 2022 wieder ein großer Trend.

dachterrasse möbel lounge

Eine gemütliche Lounge sorgt für Gemütlichkeit auf der Dachterrasse

1. Der Garten als erweitertes Wohnzimmer

Die Corona-Pandemie hat in den letzten Jahren das hybride Arbeiten, also Homeoffice und Büroarbeitszeiten, bei vielen Menschen zur Normalität werden lassen. Damit hat neben dem Wohnraumdesign auch die Gartengestaltung an Bedeutung gewonnen. Der persönliche Außenraum verheißt Entspannung, Naturerlebnis und neuerdings auch Sicherheit.

Ob Dachterrasse mit Ausblick, Garten mit Pool oder ein kleiner Balkon als Stadtoase – der Außenraum wird liebevoll gestaltet und dient damit als Wohnzimmer im Freien. Umgeben von Pflanzen, Wasserelementen und gemütlichen Outdoor Möbeln lässt sich die Pandemie doch um einiges besser aushalten.

Homeoffice im Garten

Ein neuer Gartentrend ist das Arbeiten im Garten oder am Dachgarten. Warum nicht Besprechungen, Computerarbeiten im Grünen abarbeiten? Mit WLAN und Außensteckdose kann der Arbeitsplatz schnell nach draußen verlegt werden. Mit einer durchdachten Gartenplanung entsteht schnell ein ruhiger Sitzplatz oder Homeoffice im Garten. Lavendelduft oder Blätterrauschen inklusive!

pool naturpool kleiner garten

Naturpool in allen Größen sind auch 2022 beliebt.

2. Gartentrends 2022 – Wellnessgarten

Der Klimawandel und die damit verbundenen Hitzetage im Sommer bringt uns alle ins Schwitzen. Der Gartentrend zu Pool, Badeteich, Whirlpool oder kleinen Quellsteinen mit Wasserlauf hält auch dieses Jahr an. Vermehrt wird um diese Wassermodule auch eine Outdoor-Sauna  verlangt. WELLNESS – dieser neue Gartentrend erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Angefangen von der kleinen und preiswerten Außensauna aus Massivholz, einer rustikalen Fass-Sauna bis hin zum exklusiven Luxus-Saunahaus, gibt es schöne Produkte in allen Preisklassen. Zubehör wie ein Hot Tub, Whirlpool oder eine klassische Gartendusche machen den Garten zur Wellnessoase.

gartentrends 2022 brennessel

Die Brennessel ist die Heilpflanze des Jahres 2022

3. Alte Obstsorten und Selbstversorger-Gartenpflanzen

Dieser Gartentrend ist auch schon länger zu beobachten. Aus den Reihen der Selbstversorger und Community-Garden-Bewegung wird die Nachfragen nach alten Pflanzensorten zum Mainstream. Besonders gefragt sind alte und regionale Obstbäume, Beerensträucher und Naturobst (z.Bsp. Kornelkirsche).

Regionale Gartenpflanzen haben den Vorteil, dass diese bereits an den Standort und das vorherrschende Klima angepasst sind. Sie sind damit resistenter gegen Schädlinge und Umwelteinflüsse. Außerdem sind viele hochgezüchtete Sorten geschmacklos, was bei alten Obstsorten nicht der Fall ist. Ebenfalls stark im Kommen sind Oma´s Gemüsepflanzen und Heilkräuter. Pastinak, Stangenbohne und Mairübe werden wieder mit Liebe aufgezogen. Bei den Heilpflanzen sorgt die Brennessel in diesem Jahr für Aufregung, denn sie ist die Heilpflanze des Jahres 2022.

nützlingshotel insektenschutz balkongarten

Nützlingshotel für Bienen und Schmetterlinge

4. Nützlinge im Garten schützen

Mittlerweile ist das Bienensterben in aller Munde und vielen Menschen wird die Bedeutung von Nützlingen für die Obstproduktion und Bestäubung von verschiedenen Pflanzen bewusst. Vielfalt und Artenschutz sind wichtige Elemente bei der Gartenplanung und dem Pflanzenkauf.

Nützlingshotel und Insektenschutz

2022 werden daher wieder viele Hersteller das Angebot an Bienenpflanzen, Schmetterlingshäusern, Nützlingshotels  erweitern. Passend dazu bietet der Handel Tröge aus recycelten Materialien an.

Schließlich rate ich beim Pflanzenkauf dazu, in regionalen Baumschulen heimisch produzierte Bäume, Sträucher und Stauden zu kaufen. Denn diese Pflanzen sind an unser Klima angepasst und wurden nicht über weite Strecken transportiert.

Wer für die Eigenversorgung Jungpflanzen kauft sollte außerdem auf Bio-Qualität zurückgreifen oder rechtzeitig Pflanzen aus Samen ziehen.

Wachse mit uns!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich über ein Social Sharing oder einen Kommentar sehr freuen. Ich freue mich auch immer über dein Feedback! Wenn du keinen Blogpost mehr verpassen willst, dann bestell unseren monatlichen Newsletter einfach hier: